Kleintiernetz

  • Netze für Kaninchen, Geflügel, Katzen und andere Kleintiere verfügbar
  • Dank engen Maschen im Bodenbereich besonders hütesicher
  • Mit Elektrifizierung auch zur Abwehr von Wildtieren wie Füchsen oder Mardern geeignet
  • Mobiler Einsatz dank einfachem Auf- sowie Abbau möglich

Was ist ein Kleintiernetz?

Ein Kleintiernetz (auch Kleintierzaun genannt) ist ein engmaschiger Zaun, mit dem Sie kleinere Tiere wie etwa Kaninchen, Katzen oder andere Kleintiere schützen können.

Diese Netze sind in vielen Fällen auch elektrifizierbar. Mit einem elektrifizierten Kleintiernetz können Sie Wildtiere, wie Füchse, Marder oder Wölfe abwehren.

Grundsätzlich wird bei Kleintiernetzen zwischen Geflügelnetzen, Katzennetzen und Kaninchennetzen unterschieden. Der Hauptunterschied zwischen diesen Varianten ist einerseits die Zaunhöhe und andererseits die Größe der Maschen.

Bei kleineren Tieren wie Kaninchen sind die Netze niedriger und engmaschiger, während bei Geflügel die Netze deutlich höher sind.

In 3 Schritten zum richtigen Kleintiernetz

Schritt 1: Wählen Sie die richtige Zaunlänge

In der Regel sind Kleintiernetze für Kaninchen in 12 m, 25 m oder 50 m Länge verfügbar. Je nach Größe Ihrer Wiese, müssen Sie hier darauf achten, die richtige Länge zu wählen. Für Katzen gibt es nur die Standardgröße von 25 m Länge.

Schritt 2: Achten Sie auf die passenden Pfahl-Spitzen für Ihren Untergrund

Bei erdigem bzw. sandigem Untergrund empfehlen wir Doppelspitzen am Ende der Zaunpfähle. So kann Ihr Kleintiernetz stabil im Boden verankert werden. Ist der Boden eher steinig, sorgt eine Einzelspitze für mehr Halt.

Schritt 3: Entscheiden Sie sich zwischen einer elektrischen oder nicht elektrischen Ausführung

Wenn Ihr Kleintierzaun Wildtiere abwehren muss, sollte er elektrifizierbar sein. Geht es allerdings nur darum, dass keines Ihrer Tiere entwischt, kann auch ein Kleintiernetz ohne Elektrifizierung für Sie ausreichen.

Dieses Zubehör ist bei einem Kleintierzaun sinnvoll

Elektrozaun Tor: Dieses Tor lässt sich an jede Stelle Ihres Kleintiernetzes integrieren und ermöglicht ein problemloses Durchgehen. Sie müssen so nicht umständlich über das Netz steigen oder Gartengeräte wie Rasenmäher drüberheben.

Weidenetz Ersatzpfahl: Geht ein Pfahl kaputt, gibt es hier für unterschiedliche Netzarten passende Ersatzpfähle.

Weidezaungerät 9V: Müssen Sie keine Wildtiere abwehren, reicht wahrscheinlich ein "schwächeres" Batteriegerät mit 9V für Sie aus.

Weidezaungerät 230V: Möchten Sie ein elektrifizierbares Kleintiernetz und haben Zugang zu einer Steckdose, ist ein Weidezaungerät mit 230V die richtige Wahl für Sie.

Weidezaungerät 12V: Möchten Sie den Zaun häufiger umstellen oder haben Sie keinen Zugang zu einer Steckdose ist ein Weidezaungerät mit 12V mit Akku die leistungsstärkste Alternative.

Diverses Weidenetz Zubehör: Auf dieser Seite finden Sie hilfreiches Zubehör wie Steckverbinder, Seilisolatoren oder Erdbohrer.

Ihre Vorteile im Agrarzone-Shop

Versandkostenfrei Lieferung ab 49 Euro Bestellwert: Das gilt für alle Lieferungen nach Österreich oder Deutschland. Eine genaue Auflistung der Versandkosten in andere Länder finden Sie hier.

Kein Risiko dank 30 Tage Geld-zurück-Garantie: Ist Ihr gekauftes Kleintiernetz doch nicht das richtige für Sie, können Sie das Gerät innerhalb von 30 Tagen nach der Lieferung ohne Angabe von Gründen an uns zurückschicken. Wir erstatten Ihnen dann den vollen Kaufpreis.

Alle Weidenetze entsprechen den gesetzlichen Sicherheitsstandards: Alle elektrifizierbaren Weidenetze sind für Menschen und Tiere ungefährlich. Das wird durch die Einhaltung der Sicherheitsstandards garantiert.

Nur Weidenetze von namhaften österreichischen oder deutschen Herstellern: Durch die hohe Qualität kommt es zu weniger Defekten und Sie haben dadurch einen geringeren Wartungsaufwand. Über mehrere Jahre gerechnet sparen Sie so unterm Strich bares Geld.