Heuraufe Pferd - Die richtige Futterraufe kaufen

  • Ideal für die Fütterung von Raufutter
  • Vermindert Vertritt
  • Leicht zu befüllen
  • Optimal für mehrere Pferde

Heuraufen erleichtern die Fütterung von Raufutter und bieten Platz für mehrere Tiere. Dadurch, dass das Futter nicht direkt am Boden gefüttert wird, bleibt das Futter sauber. Freistehende Standraufen können mit Rundballen befüllt werden und bieten optimale Zeitersparnis. Im Stall können Futterraufen an der Wand montiert werden, die Bodenfläche bleibt also frei.

Was bietet eine Heuraufe für Pferde?

Futterraufen für Pferde unterscheiden sich in erster Linie dadurch, ob Sie für den Stall gedacht sind, oder auf der Weide stehen. Im Pferdestall werden die Heuraufen gerne an die Wand montiert. Auf der Weide stehen die Futterraufen meist frei und schützen das Futter vor Regen und Zertritt. Auch die Futtermenge kann annähernd kontrolliert werden.

Heuraufe für den Pferdestall, Pferdebox und Anhänger:

  • Vereinfacht die Fütterung, das spart Arbeit
  • Weniger Verlust an Raufutter
  • Der Zertritt wird vermindert
  • Bodenfläche bleibt frei durch die Montage an der Wand
  • Niedrige Montage möglich. Das verhindert, dass Pferde den Rücken durchdrücken und Heustaub einatmen.
  • Futtermenge kann kontrolliert werden

Heuraufe für Paddock und Weide:

  • Abtrennungen sorgen für genügend Platz beim Fressen
  • Ermöglicht Rundballen-Fütterung
  • Natürliche Fresshaltung, da das Futter nah am Boden ist
  • Futterraufen mit Dach schützen das Futter vor Regen
  • Die Heuraufe kann einfach mit dem Traktor befüllt und bewegt werden.
  • Fressen von mehreren Seiten möglich
  • Lange Lebensdauer und gute Stabilität
  • Auch auf unbefestigtem Boden nutzbar

Welche Vorteile bietet eine Heuraufe?

  • Einfaches Füttern, dadurch arbeitszeitsparend
  • Mehrere Pferde können gleichzeitig fressen, Rangkämpfe werden vermindert
  • Möglichst wenig Verlust an Raufutter
  • Die Futtermenge kann annähernd kontrolliert werden
  • Zertritt wird vermindert
  • Futterraufen für Pferde sind witterungsbeständig
  • Das Fressen ist von mindestens zwei Seiten möglich
  • Gute Stabilität

Welche Nachteile können Heuraufen haben?

  • Große Raufen sind nur mit dem Traktor bewegbar
  • Zum Befüllen mit Heuballen wird meist ein Traktor benötigt
  • Werden die Stallraufen zu hoch angebracht, kann das Pferd zu viel Heustaub einatmen
  • Dauerhafter Zugang zum Futter. Achten Sie daher darauf, dass die Pferde nicht übermäßig viel fressen.

So finden Sie mit 4 Fragen die passende Heuraufe

Frage 1:  Wo soll die Futterraufe stehen / montiert werden?

Für die Montage im Stall eignen sich Eck- und Wandraufen hervorragend. Die Bodenfläche bleibt frei und bei niedriger Montage atmen die Pferde sehr wenig Heustaub ein. Durch die Heuraufen kann das Futter optimal portioniert werden und so der Futterverbrauch gut kontrolliert werden. Auch ein Futterautomat ist eine Möglichkeit im Stall oder Paddock.
Für die Bereitstellung von Raufutter auf der Weide und der Koppel eignen sich unsere Viereck- und Rundraufen optimal. Die meisten sind mit einem Dach versehen, so wird das Futter optimal vor Wind und Regen geschützt. Zusätzlich können diese mit Heuballen befüllt werden, um den Arbeitsaufwand möglichst gering zu halten. 

Frage 2: Wie viele Pferde sollen mit der Heuraufe versorgt werden?

Wandraufe: Eine Wandraufe kann entweder im Stall oder am Paddock-Unterstand montiert werden und ist für bis zu 2 Pferde geeignet. Wandraufen sind platzsparend, unkompliziert zu montieren und einfach zu befüllen.
Viereckraufen: Große Standraufen haben Platz für 6 bis 12 Fressplätze und sind auch für größere Herden von bis zu 30 Pferden geeignet.

Frage 3: Wie oft kann ich die Heuraufe befüllen?

Ich habe viel Zeit: Hier reicht eine kleinere Raufe, die Sie täglich bis zu 3x befüllen. So kann auch der Futterverbrauch besser kontrolliert werden.
Ich habe weniger Zeit: Hier empfehlen wir Ihnen eine Standraufe, diese kann mit Heuballen befüllt werden und muss, je nachdem wie viele Tiere damit gefüttert werden, nicht oft nachgefüllt werden.

Frage 4: Steht mir ein Traktor zur verfügung, um die Heuraufe zu bewegen bzw. zu befüllen?

Ja, mir steht ein Traktor zur Verfügung: Viereckraufen können nur mit einem Traktor mit Heuballen befüllt werden. Ohne Traktor muss das Heu lose mit der Hand eingefüllt werden.
Nein, mit steht kein Traktor zur Verfügung: Hier empfehlen wir Ihnen Rundraufen und Wandraufen, da diese durch Ihre kleinere Größe einfacher zu befüllen sind und zum bewegen kein Traktor erforderlich ist.

Dieses Zubehör ist bei Heuraufen sinnvoll

  • Futtersparnetze verlangsamen die Fresszeit und unterstützen so die Verdauung
  • Rahmen für Futtersparnetze fixieren die Futtersparnetze in den großen Futterraufen und verhindern ein Verheddern der Pferde im Netz
  • Heugabeln helfen das lose Heu zu bewegen.
  • Heunetze: Heunetze sind mobil, flexibel und leicht mitzunehmen. Daher eignen sich die Heunetze ideal als Anhänernetz, für Turniere oder im Stall.